Qualitätsmanagement

  • Unser Qualitätsmanagement
    Das Altenheim St. Ägid betreibt zur Sicherstellung des eigenen Anspruchs an die Qualität unserer Arbeit wie auch zur Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen ein Qualitätsmanagement-System. Dieses QM-System befindet sich in ständiger Weiterentwicklung. Im Jahr 1997 wurde St. Ägid als erstes Alten- und Pflegeheim in Regensburg überhaupt nach DIN ISO zertifiziert. Danach wurde das Qualitätsmanagementsystem in 3-jährigem Turnus rezertifiziert, zuletzt im Jahr 2010 erfolgreich nach der QM-Norm DIN EN ISO 9001-2008. Das QM-System ist gestaltet in enger Zusammenarbeit mit unserem Schwesterhaus, dem Seniorenstift Albertinum Regensburg.

    Unser QM-System ist prozessorientiert ausgerichtet. Das heißt, einzelne Abläufe werden nicht für sich betrachtet, sondern die Gesamtheit der in Verbindung stehenden Vorgänge wird als gemeinsamer Prozess erfasst. So wird eine Steuerung auch übergreifend über mehrere Arbeitsbereiche ermöglicht. Die Bewohner unseres Hauses als Kunden sollen dies spüren in einer die Gesamtheit des Menschen erfassenden Versorgung und Betreuung.

    Wichtiger Bestandteil unseres QM-Systems sind Standards, die dem aktuellen Stand des Pflegefachwissens und der Hygiene entsprechen und ständig weiterentwickelt werden. Dazu erhalten die Mitarbeiter regelmäßige Fortbildungen. Hausinterne Qualitätsprüfungen kontrollieren stetig den Erfüllungsstand in allen Bereichen. Die resultierenden Ergebnisse sowie die Erfahrungen der Mitarbeiter werden im Prozess der ständigen Verbesserung genutzt. Um stets die Wünsche unserer Kunden zu erfahren, stellen wir unsere Organisation und die Ansprechpartner transparent dar. Wir führen ein kundenfreundliches Beschwerdemanagement, gern auch im persönlichen Gespräch.
  • Was ist Qualitätsmanagement
    In Qualitätsmanagement-Systemen soll über eine fortlaufende Überprüfung aller Abläufe eine Verbesserung der Qualität gegenüber dem vorherigen Stand erreicht werden. Diese Arbeitsweise stammt aus der Industrie ("Produkt“-Herstellung), wird aber mittlerweile in allen Bereichen angewendet, so auch in der Pflege von Menschen (Erbringen einer "Dienstleistung")

    Qualitätsmanagement ist kein statischer Ist-Zustand, sondern ein sich ständig weiter entwickelnder Prozess. „Qualität“ setzt die Festschreibung verbindlicher Ziele und Standards voraus. Dabei beinhaltet „Management“ die Organisation, die Steuerung und das Messen (Prüfen) der Zielerreichung.

    Darstellen lässt sich der Ablauf als "Qualitäts-Regelkreis". Dieser ist angelehnt an den PDCA-Zyklus nach William Edwards Deming, welcher folgende Schritte benennt: Plan (Planen) – Do (Tun / Durchführen) – Check (Überprüfen) – Act (Aktion / Reagieren)



    So wird sichergestellt, dass jeder neue Plan (also die Vorgaben für die Ausführung der Arbeiten) auf einem höheren Niveau liegt als der vorherige Plan. Voraussetzung dafür ist eine Analyse und Kenntnis aller wichtigen Arbeitsprozesse, das Herausfinden der Vorgehensweisen, der Schnittstellen dazwischen. etc. Das Finden optimaler Lösungen erfordert intensive Gespräche auf allen Ebenen und den Einbezug aller Mitarbeiter.

    Als Ergebnis der oben genannten Ansätze werden diese Lösungen als Standards in ständig zu aktualisierenden Qualitätshandbüchern schriftlich festgehalten und allen Mitarbeitern in fortlaufenden Schulungen zur Kenntnis gebracht.

 

 

Haus St. Ägid • Ägidienplatz 6 • 93047 Regensburg
Telefon: 0941/ 5 93 06-0 • Telefax: 0941/ 5 93 06-50 • E-Mail: st.aegid@deutschordenshaus.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok